Frühling ist Kapha-Zeit

Der Frühling im Ayurveda

Der Frühling ist da, alles beginnt neu

….ist Kapha-Zeit, d. h. die Elemente Erde und Wasser sind mit ihren Eigenschaften schwer, kalt und nass und kalt vorherrschend.

 

Wir Menschen –  merken diese Schwere auch, der Stoffwechsel verlangsamt sich, das Agni (Verdauungsfeuer) wird träge, wir fühlen uns müde und matt und nennen es „Frühjahrsmüdigkeit“.

 

 

Dieser Schwere gilt es nun entgegenzuwirken z. B. mit einer Heißwasserkur. Trinken Sie über den Tag verteilt heißes Wasser, Ingwerwasser.

Die Mahlzeiten sollten nun leicht ausfallen, vor allem am Abend. Essen Sie abends leichte Gemüsesuppen.

 

eine Abhyanga mit wohltuenden Ölen

Eine 10-tägige ayurvedische Mung-Kur entlastet und entgiftet den Körper, dazu noch wohltuende Massagen,

die mit ihren Ölen diesen Prozess unterstützen.

 

 

 

Hier ein paar ayurvedische Tipps für die Kapha-Zeit:

  • Regelmäßige körperliche Bewegungen an der frischen Luft
  • 2 – 3 warme Mahlzeiten am Tag, keine Zwischenmahlzeiten
  • Fette, kalte, süße, saure und salzige Nahrungsmittel meiden
  • Bittere, herbe und scharfe Lebensmittel vorziehen
  • 1 l Ingwerwasser am Tag trinken
  • Kalte und schleimbildende Lebensmittel wie z. B. Käse, Milch, fette und süße Speisen, Rohkost) meiden
  • Nicht während und nach dem Essen trinken, sondern ca. ½ Stunde vor dem Essen
  • Nutzen Sie die stimulierende Wirkung von Trikatu, Chili, Kardamon, Ingwer, Pippali, Knoblauch, Kurkuma und schwarzem Pfeffer

Author Info

kleineryogi60

Keine Kommentare

Post a Comment

*

MENÜ